Dienstag, 26. Februar 2013

Uni und Sport?

Hallo, meine Lieben.

Gestern hat also die Zeit in der Uni wieder begonnen. Was heißt das für mich? Und was bedeutet das fürs Abnehmen?
Eines ist sicher, es wird ziemlich viel Arbeit.

Das Lernen geht jetzt wieder los, man muss sich wieder in die Vorlesungen hetzen, obwohl die dann trotzdem nicht so interessant sind, wie sie sein könnten und vor allem: man muss besser planen, wenn man alles unter einen Hut bringen möchte.



Mein größtes Problem ist, jetzt noch Zeit zum Sporteln zu finden.
Nachdem die Vorlesungen zu unmöglichen Zeiten stattfinden und ich nicht komplett verschwitzt in die VO kommen möchte muss ich wohl einige Kompromisse eingehen.

Einige Male wird es wohl gehen, einfach daheim zu bleiben und die VO's sausen zu lassen, aber nachdem eines meiner weiteren Ziele ist, auch erfolgreich und beliebt zu werden, muss ich wohl oder übel ein paar mal gehen ^^

Was ich auch unpraktisch finde, ist, dass in den Vorlesungen ja Essen erlaubt ist. Sobald es langweilig wird, setzt der Hunger ein und mein Magen grummelt so laut, dass er bis nach ganz vorne hörbar ist >_<
Ich versuche immer halbwegs interessiert mitzuarbeiten, und wenn das nicht klappt, dann zeichne ich etwas oder lese ein Buch.
Steht eh alles in den Skripten zum Nachlernen.



Was ich ganz toll finde: Ich kann mit dem Rad zur Uni fahren, nur fährt man da in etwa eine dreiviertel - eine Stunde. Sobald es richtig schön warm und Frühlinghaft ist... und dieser ganze Matsch und graubraune Dreck von den Gehsteigen geschmolzen ist... werde ich bestimmt öfters mit dem Rad fahren.

Außerdem ist neben meinem Universitätsgebäude ein toller, großer Park, der sich bestimmt super zum Inlineskaten eignet ^^

Ich mag den Winter zwar, aber genug ist genug ^^ Frühling, wir brauchen dich! ;D

Falls jemand von euch noch Tipps hat, wie man sich die Zeit am besten einteilt, sodass man Uni und Abnehmen unter einen Hut kriegt...immer her damit :S

Sonst wünsch ich euch noch alles Liebe und viel Erfolg <3
eure Zimtschnecke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen